Photovoltaik Solarenergie

Gesetze und Verordnungen: Grundlagen für die Förderung von Energieeffizienz

Die Debatte um den Klimawandel sowie die damit verbundene Notwendigkeit der Reduktion von Treibhausgasen hat in den vergangenen Jahren als Treiber für eine Vielzahl neuer Gesetze und Verordnungen gewirkt. Erneuerbare Energien sowie eine nachhaltige Energieversorgung spielen eine Schlüsselrolle bei der Erreichung von Klimaschutzzielen.

Dabei sollen auch die Bürger und Unternehmen in den Prozess des Energiesparens sowie der nachhaltigen Gewinnung von Energie und Strom einbezogen werden.

Besondere Bedeutung in den Maßnahmenpaketen der Regierung haben dabei das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sowie die Energieeinsparverordnung (EnEV).

Erneuerbare-Energien-Gesetz

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (offizielle Bezeichnung: Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien) dient dem kontinuerlichen Ausbau des Anteils von erneuerbaren erneuerbaren Energieträgern am Strommix. Hintergrund ist das Ziel, langfristig eine vollständige Unabhängigkeit von Energie aus fossilen Brennstoffen zu erreichen. Ein wesentlicher Inhalt des EEG ist es, den Betreiber von Anlagen eine gesetzlich festgelegte Vergütung für den aus erneuerbaren Energieträgern erzeugten Strom über mehrere Jahre zu garantieren. Dazu zählt insbesondere Solarstrom, der in Photovoltaikanlagen produziert wird.

Energieeinsparverordnung

In der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden bautechnische Mindeststandards an die Energieeffizienz von Gebäuden vorgeschrieben. Insbesondere ist in der EnEV festgelegt, dass bei Übererfüllung der Mindestanforderungen um ein bestimmtes Niveau die Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz mittels Förderprogrammen der KfW bezuschusst werden können. Benötigt ein Neubau nur 55% bzw. 70% des Primärenergiebedarfs (verglichen mit dem maximalen Niveau) und wird somit als KfW 55 Effizienzhaus bzw. KfW 70 Effizienzhaus eingestuft, können KfW Fördermittel beantragt werden. Ähnlich verhält es sich bei der Gebäudesanierung, bei der für energetische Maßnahmen bei der Renovierung eines Altbaus zu einem KfW 70 Haus bzw. KfW 100 Haus ebenfalls KfW Förderung beantragt werden kann.

Energieausweis

Ebenfalls in der Energieeinsparverordnung geregelt ist der Energieausweis von Gebäuden. Dieses für viele Gebäude verbindliche Dokument soll für mehr Transparenz sorgen und potenziellen Käufern oder Mietern eines Objekts auf einen Blick eine klare Einschätzung zum energetischen Niveau eines Gebäudes ermöglichen.

Zusammenfassung

Erneuerbare-Energien-Gesetz und Energieeinsparverordnung: Staatliche Regelungen zur Förderung von energieffizienten Maßnahmen im Sinne des Klimaschutz

Stichwörter

Energieeinspargesetz, Klimaschutz Gesetze, Energiesparen Gesetze, Energie sparen Verordnung, Klimaschutz Verordnung, EEG EnEV

© photovoltaik-solarenergie.info | Impressum