Photovoltaik Solarenergie

KfW Förderung, Bereich Altbau / Sanierung: KfW Förderprogramm Energieeffizient sanieren

Die staatliche KfW-Förderbank kann nicht nur von Anlegern genutzt werden, die ein neues Haus bauen wollen, sondern auch von allen, die ihr schon existierendes Zuhause umfassend sanieren wollen. Entscheidend ist hierbei, dass durch die energiesparenden Maßnahmen der Energiestandard KfW-Effizienzhaus 100 erreicht wird. Dies entspricht den gesetzlichen Mindestanforderungen an die Energieeffizienz eines Neubaus.

Seit April 2009 gibt es diesbezüglich Änderungen in den Förderungsprogrammen der KfW. Das Angebot wurde nicht nur vollkommen neu geordnet, sondern darüber hinaus ausgeweitet. Nun sind die KfW-Förderprogramme noch attraktiver für alle, die eine Energieeinsparung in ihrem Haus erreichen wollen. Details zu den einzelnen Förderstufen sowie den verschiedenen Typen von Effizienzhäusern finden Sie im Artikel zum KfW Effizienzhaus.

Neu ist an den Maßnahmen der Förderung seit Kurzem auch, dass nicht nur komplette Sanierungen, sondern auch Einzelmaßnahmen unter Umständen gefördert werden können. Dazu gehören insbesondere die Dämmung der Außenwände oder auch die Erneuerung der Fenster. Für diese Einzelmaßnahmen gewährt die KfW-Bank ein Darlehen, dessen Höhe bis zu 50.000 Euro betragen kann.

Auch diejenigen, die keinen Kredit beantragen wollen können von der KfW-Förderbank profitieren. Es wird nämlich ein Zuschuss in Höhe von 5% der Gesamtkosten gewährt. Maximal darf der Betrag allerdings 2.500 Euro betragen. Grundsätzlich ist der Ablauf nicht sonderlich kompliziert. Als erstes sollte man sich mit einem Energieberater zusammensetzen, damit dieser begutachten kann, welche Maßnahmen der Energieeinsparung jeweils im individuellen Fall nützlich und empfehlenswert sind.

Es gibt bei der Sanierung eines Altbaus mithilfe der KfW-Förderbank jedoch einige Details, die man unbedingt beachten sollte, um auch wirklich sicher gehen zu können, dass eine Förderung bzw. ein Zuschuss überhaupt in Frage kommt. Voraussetzung für die Förderung ist nämlich zum einen, dass es sich um ein Wohngebäude handelt.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Bauantrag für das zu sanierende Gebäude vor dem 1.1.1995 gestellt wurde. Infrage kommen für die Förderung neben Privatpersonen auch Wohnungseigentümergesellschaften. Wer sich für eine komplette Sanierung seines Altbaus entscheidet, kann ein Darlehen von bis zu 75.000 Euro erwarten.

Zusammenfassung

Profitieren Sie vom staatlichen KfW Förderprogramm Energieeffizient sanieren und sichern Sie sich Investitionszuschüsse sowie attraktive Kreditkonditionen. Hier erfahren Sie mehr zur Beantragung von Fördermitteln.

Stichwörter

Energieeffizient sanieren, Energieeffizient Haus sanieren, Fördermittel Sanierung, Energieeffizient renovieren, KfW Förderung Renovierung, KfW Förderung Beratung, KfW Förderung Sanierung, KfW Finanzierung Sanierung

© photovoltaik-solarenergie.info | Impressum